ajax
Bitte warten...
Suche

Aktivitäten Projekte / Programme: Vorprüfung durch KliK

Die Stiftung KliK führt lediglich eine Vorprüfung durch. Die eigentliche Prüfung erfolgt im Rahmen der Validierung durch einen unabhängigen Dritten (Validierer) und im Rahmen der Bewilligung durch das Bundesamt für Umwelt (BAFU). Bei der Vorprüfung wird auf folgende Aspekte besonderen Wert gelegt:


  • Ist der Antrag vollständig ausgefüllt?

  • Erscheint die Beschreibung plausibel?
    - Ist der Umsetzungsbeginn korrekt definiert und kann das Projekt/Programm bis spätestens 3 Monate nach Umsetzungsbeginn inkl. Validierung beim Bundesamt für Umwelt (BAFU) eingereicht werden?

  • Ist die Berechnung der CO₂-Emissionsreduktionen nachvollziehbar und korrekt?
    - Werden kumulativ bis Ende 2020 mehr als 1‘000 Tonnen CO₂ reduziert?
    - Bei Wärmeverbünden: Wurde das vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) festgelegte Referenzszenario für Wärmeverbünde angewendet bzw. wird davon begründet abgewichen?
    - Bei öffentlicher Förderung: Wurde die Wirkungsaufteilung korrekt vorgenommen?

  • Ist die Wirtschaftlichkeitsrechnung für Referenz- und Projektfall nachvollziehbar und korrekt?
    - Bei Wärmeverbünden: wurde das von KliK zur Verfügung gestellte Additionalitäts-Tool eingesetzt?

  • Ist der Nachweis der Additionalität nachvollziehbar und korrekt?

  • Wurden die Risiken realistisch eingeschätzt?

  • Ist der gewünschte Preis pro Bescheinigung angemessen (für Wärmeverbünde gilt ein pauschaler Preis von CHF 100 pro Bescheinigung)?