Plattform Unternehmen

Programm «Massnah­men­paket KMU»

Eine Analyse von rund 3’000 möglichen CO₂ Einspar­mass­nahmen in KMUs hat gezeigt, dass keine geeig­neten Ansätze zur Entwicklung von Klima­schutz­pro­grammen im KMU-Segment vorhanden sind. Das grösste CO₂ Einspar­po­ten­zial liegt bei Massnahmen im Gebäu­de­be­reich, welche schon direkt über andere Programme gefördert werden. Die übrigen CO₂-Einspar­mass­nahmen sind zu klein und zu hete­rogen, um sich im Rahmen eines Programms standar­di­sieren zu lassen.

Projekte «PFC- und NF₃-Reduk­tion»

Eine Analyse hat ergeben, dass kein Projekt­po­ten­zial zur Reduk­tion von PFC- und NF₃-Emissionen besteht.

Projekte «Lachgas­re­duk­tion in KVAs»

Bei der Verbrennung von Abfall in Kehricht­ver­bren­nungs­an­lagen (KVA) entstehen in fünf Anlagen aufgrund der einge­setzten Techno­logie in der Deni­tri­fi­ka­ti­ons­stufe substan­ti­elle Mengen von Lachgas. Diese Emissionen können sowohl durch prozess­tech­nische Massnahmen redu­ziert werden als auch durch nachge­la­gerte Anlagen zur Zerstörung von Lachgas.


Aufgrund der relativ geringen Lachgas­kon­zen­tra­tion in den Abluft­strömen von KVAs kann die Zerstörung nicht über den Erlös aus dem Verkauf von Beschei­ni­gungen finan­ziert werden. Zudem führt der notwen­dige Eingriff in den Betrieb zu Still­stand­zeiten in der KVA.

Projekte «Ersatz SF₆ als Schutzgas in Gas-isolierten Schalt­an­lagen»

Eine vertiefte Analyse hat gezeigt, dass zum gegen­wär­tigen Stand der Techno­logie die Mehrkosten für eine Schalt­an­lage mit klima­freund­lichem Schutzgas in einem ungün­stigen Verhältnis zu den erwar­teten Emissi­ons­ver­min­de­rungen stehen.

Videos Plattform
Unternehmen