ajax
Bitte warten...
Suche

Aktivitäten Plattform Verkehr

Verbesserte Aerodynamik bei Nutzfahrzeugen durch Anbringen von optimierten Spoilern und Verkleidungen verringert den Luft- widerstand.

Projektstandort Huttwil (BE)
Projekteigner Fankhauser AG
Emissionsreduktionsmenge
(in Tonnen CO₂e)
Erwartet bis 2020: 4'406
Schon ausgestellt bis 2017: 1'678
Projektstandort
Huttwil (BE)
Projekteigner
Fankhauser AG
Emissionsreduktionsmenge
(in Tonnen CO₂e)

Erwartet bis 2020: 4'406
Schon ausgestellt bis 2017: 1'678

Projektbeschreibung

Die Firma Fankhauser AG bringt Spoiler und Verkleidungen an Nutzfahrzeugen an, was den
Luftwiderstand bis zu 30 Prozent verringern kann. Den Luftwiderstand zu reduzieren bedeutet, den Verbrauch von Treibstoff zu senken sowie die Höchstgeschwindigkeit und das Beschleunigungsvermögen zu erhöhen. Heute sind Nutzfahrzeuge der Kategorie 3.5 Tonnen bestenfalls mit einem einfachen Dachspoiler oder geringer aerodynamischer Verkleidung ausgestattet. Die Firma Fankhauser AG will im Zeitraum von 2007 bis 2012 115 Nutzfahrzeuge mit einer zusätzlichen wirksamen aerodynamischen Modifikation ausrüsten. Damit kann der Treibstoffverbrauch pro Fahrzeug um durch- schnittlich 2 bis 3 Liter pro 100 km gesenkt werden.

Beitrag der Stiftung KliK

Das Projekt konnte dank der Förderung durch die Stiftung Klimarappen realisiert werden. Seit Ablauf der Förderung Ende 2012 vergütet die Stiftung KliK die anhaltende Emissionsreduktionswirkung des Projekts und verbessert dadurch die Wirtschaftlichkeit des Betriebs.