Landwirtschaft

Programm

E-Hoflader

Batterieelektrisch betriebene Hoflader einsetzen

KliK

Programm

Dieses Programm richtet sich an

Programmeigner

Stiftung KliK

Verantwortlich bei KliK

Laura Schiff
Programme Inland
E-Mail

Programmbeschrieb

Das Programm fördert den Einsatz batterieelektrisch betriebener Hoflader.

Der Einsatz von klassischen Frontladern, Hof-, Rad- und Teleskopladern für Arbeiten auf dem Feld oder im Stall, aber auch im Garten- und Landschaftsbau, in Gärtnereien oder bei der Grüngutverarbeitung ist weit verbreitet. Dabei kommen vor allem dieselbetriebene Maschinen zum Einsatz.

Obwohl das Angebot an E-Ladern kontinuierlich wächst und sie neben ihrem Beitrag zum Umweltschutz auch durch geringere Betriebskosten und eine verminderte Lärm- und Abgasbelastung überzeugen, sind sie bislang wenig verbreitet. Als grösstes Hemmnis gelten die erheblich höheren Investitionskosten der E-Hoflader im Vergleich zu konventionellen dieselbetriebenen Hofladern.

Mit dem Programm E-Hoflader leistet die Stiftung KliK einen finanziellen Beitrag zu den Anschaffungskosten elektrischer Hoflader und unterstützt so den Umstieg auf klimafreundliche Lösungen in der Landwirtschaft.

Warum am Programm E-Hoflader teilnehmen?

  • Attraktive Förderbeiträge

  • Geringere Betriebs- und Wartungskosten

  • Weniger Emissionen, Lärm und Abgase

  • Klima-Vorreiter werden!

Programm E-Hoflader

Anmelden

Melden Sie sich jetzt bei der Stiftung KliK für das Programm E-Hoflader an!

Zur Anmeldung

Kennzahlen

Programm Nummer BAFU

00263

Programmstandort

ganze Schweiz

Emissionsreduktionsmenge (in Tonnen CO₂e)

Erwartet bis 2030: 3000

Inbetriebnahme

01.08.2022

Haben Sie noch Fragen zum Programm E-Hoflader? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Contact request

Which of our programmes are you interested in (multiple selection possible)?
Title
How did you become aware of us?
Message

Plattform Landwirtschaft

Alle Programme im Bereich Landwirtschaft kennenlernen