Gebäude

Programm

Wärmeverbünde

Mit erneuerbaren Energien oder Abwärme gespeiste Wärmeverbünde neu erstellen oder erweitern bzw. bestehende fossil betriebene auf erneuerbare Energien oder Abwärme umstellen

KliK

Programm

Dieses Programm richtet sich an

Programmbetreuung

Neosys AG

+41 32 674 45 11
E-Mail

Verantwortlich bei KliK

Sandrine Brunet
Programme Inland

Programmbeschrieb

Das Programm unterstützt Betreiber von Wärmeverbünden, welche Energieträger aus erneuerbaren Quellen oder Abwärme einsetzen.

Die folgenden Energiequellen kommen in Frage:

  • Biomasse

  • Abwärme aus Wasser oder Abwasser

  • Industrielle Abwärme

  • Abwärme aus Kehrichtverbrennungsanlagen (KVA)

Auch mittlere und kleinere Wärmeverbünde können vom Programm profitieren. Bereits bei einer jährlichen Einsparung von 100‘000 m3 Erdgas erhalten Sie eine Förderung von 20‘000 CHF pro Jahr bis Ende 2030.

Warum am Programm Wärmeverbünde teilnehmen?

  • Jährliche attraktive Förderbeiträge bis 2030

  • Schnelle und kostenlose Vorprüfung

  • Einfache Programmteilnahme

Programm Wärmeverbünde

Anmelden

Melden Sie sich jetzt bei der Stiftung KliK für das Programm Wärmeverbünde an!

Zur Anmeldung

Kennzahlen

Programm Nummer BAFU

116, 162-167

Programmstandort

ganze Schweiz

Emissionsreduktionsmenge (in Tonnen CO₂e)

Erwartet bis 2030: 798'000

Inbetriebnahme

10.10.2016

Noch Fragen zum Programm Wärmeverbünde? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Kontaktanfrage

Für welches unserer Programme interessieren Sie sich (Mehrfachauswahl möglich)?
Geschlecht
Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Nachricht